Vita

Georg Schubert wird 1965 in Salzburg geboren. 1985 erhält er die Möglichkeit am Kleinen Theater in Salzburg mitzuwirken. Dort sammelt er, mit Unterbrechung für freie Theaterproduktionen u.a. in Berlin, mehrere Jahre Bühnenerfahrung. Zusätzlich nimmt er Schauspielunterricht und interessiert sich besonders für alternative Impulse aus dem freien Theaterbereich (Grotowsky, Mime Corporel, Tanz, Commedia dell arte, Clownerie, freie Improvisation). 1990 legt er vor der paritätischen Prüfungskommision in Wien die Bühnenreifeprüfung ab.

1991 folgt ein langfristiges Engagement am Theater der Jugend in Wien, wo er zunächst dem Ensemble angehört, dann immer wieder als Gast engagiert ist und schließlich wieder Ensemblemitglied wird. In dieser Zeit wirkt er auch drei Jahre lang bei den Komödienspielen Porcia mit, realisiert Jugendtheaterprojekte sowie Stückentwicklungen und ist Schauspieler in unterschiedlichen freien Theaterproduktionen.

1998 gründet er zusammen mit KollegInnen aus der Wiener Theaterszene die freie Gruppe urtheater, deren künstlerischer Leiter er für mehrere Jahre ist. 2001 initiiert er gemeinsam mit dem urtheater das 1. internationale Improvisationstheaterfestival in Wien. 2003 kommt sein Sohn Ferdinand  zur Welt. Mit seinem langjährigen Kollegen und Freund Gernot Plass gründet er die Midlife-Punkband Biedermann.

2005 entsteht im Zuge der Wiener Theaterreform ein Konzept für die Zusammenarbeit des urtheaters mit den freien Theatergruppen „Theater Kinetis“ und dem „L.U.S.Theater“. Den drei freien Gruppen wird von der Stadt Wien angeboten, die Räumlichkeiten der ehemaligen gruppe80 zu bespielen, die von der Kooperative  in TAG (- Theater an der Gumperndorferstrasse) umbenannt wird. Mit zwei Nestroy-Nominierungen sowie einem Nestroy für die beste Off-Theaterproduktion 2014 und vielen anderen erfolgreichen Produktionen zählt es heute zu einer der renommiertesten Mittelbühnen Wiens.

Seit 2006 arbeitet Georg Schubert, neben anderen Verantwortlichkeiten, als Schauspieler am Theater an der Gumpendorferstrasse.

Steckbrief

Wohnort: Wien
Jahrgang: 1965
Haarfarbe: brünett
Augenfarbe: braun
Figur: normal bis sportlich
Größe: 170
Führerschein: Auto (B)
Sprachen: Englisch (gut)
Dialekte: div. österreichische Dialekte und Bayrisch. Gepflegtes Bühnenhochdeutsch.
Sportarten: Bühnenfechten, Akrobatik, Skifahren, Radfahren, Schwimmen
Instrumente: Klavier/Keyboard
Gesang: Tenor, Rock, Blues, Funk, Klassik

Ausbildung

1986 – 1990 Bühnenpraxis am Kleinen Theater in Salzburg. Begleitender Schauspielunterricht bei Eva Spambalg, Beda Percht und Doris Harder.

Fortbildung

Commedia dell‘ arte: „Teatro al‘ Avogaria“ und Privatunterricht bei Alberto Fortuzzi. Sowie Theatermethoden nach Lee Strassberg, Grotowsky, Meyerhold. Clownerie und Mime Corporel. Improvisationstechniken nach Johnstone, Spolin, Close/Dixon. Experimentelles Theater/Performance u.a. bei forced entertainment.